360JUMP IN DIETZENBACH – DIE TRAMPOLINARENA IM RHEIN MAIN GEBIET

Sicherheitshinweise & Nutzungsregeln

 

VOR DEM SPRINGEN

  • Die Verwendung der Trampolin-Anlage ist nur mit Sprung-Socken von 360Jump oder anderen Mitbewerbern erlaubt, mit anderen Fußbekleidungen oder Barfuss ist die Nutzung untersagt.
  • Die Nutzung des Trampolin-Parks ist erst ab 6 Jahren gestattet.
  • Kinder ab dem Alter von 12 Jahren dürfen den Sprungturm nutzen. Vermeide es mit dem Kopf voran aufzukommen.
  • AUf die Trampoline dürfen keine scharfen Gegenstände sowie Schmuck mitgenommen werden. Achte darauf, dass Deine Taschen leer sind und Du keinen Schmuck mehr trägst.
  • Das Springen mit Brillen ist aus Sicherheitsgründen untersagt! Mit extra zugelassenen Sportbrillen oder Kontaktlinsen ist das Springen erlaubt.
  • Vor dem Springen ist jegliche Art von Kopfbedeckung aus Sicherheitsgründen abzunehmen! Nur Sportkopftücher sind erlaubt.
  • Die Trampolin-Anlage darf nicht unter Einfluss von Alkohol, Drogen oder Medikatmenten genutzt werden. Für Medikamente gilt dies nur, soweit durch Ihre Einnahme die Fähigkeit seinen Körper zu beherrschen, beeinflusst.
  • In der Trampolin-Anlage sind selbst mitgebrachte Dinge, wie Bälle, Kameras, Telefone etc. nicht gestattet. Bitte filme keine anderen Springer ohne Ihre Zustimmung.
  • Beim Sprungturm gibt es ein großes Verletzungsrisiko! Lande auf dem Po und halte die Arme und Beine dicht am Körper.
  • Vor dem Springen findet eine Sicherheitsanweisung durch das 360jump personal statt. Nach dieser Anweisung können alle Aktivitäten ohne weitere direkte Aufsicht genutzt werden. Jedoch sind die Anweisungen durch das 360jump Personal jederzeit zu befolgen. Zudem ist mir bewusst, dass ich Sprünge und Tricks auf eigenen Risiko ausführe, die meinem persönlichen Leistungsniveau entsprechen.

WÄHREND DES SPRINGENS
Es ist untersagt

  • auf dem Schutzpolster sowie außerhalb des Trampoline zu springen.
  • auf dem Schutzpolster ist spielen und rennen untersagt.
  • ein Trampolinfeld mit mehr als nur einer Person zu nutzen.
  • sich afu den Trampolinen auszuruhen (vro allem auf dem Trampolin sitzen und liegen).
  • sich unter Trampolinen aufzuhalten (Lebensgefahr).
  • in den netzen zu klettern.
  • in der Halle zu rennen oder zu schubsen.
  • Salti in die Schaumstoffbecken zu machen.

Den Anweisungen des 360jump Personals ist unbedingt Folge zu leisten.

VERHALTENSRATSCHLÄGE

  • Beim Fallen die Arme dicht am Körper halten, damit Du Verletzungen vermeiden kannst. Das Kinn nah an der Brust halten, um ein Schleudertrauma zu vermeiden.
  • Du kannst Kollisionen mit anderen Springern vermeiden, indem Du auf Deine Umgebung achtest.