hier

Nutzungsbedingungen & Haftungsausschluss

Nutzungsbedingungen & Haftungsausschluss von 360Jump

§ 1 Arena
Die Benutzung der 360Jump-Arena geschieht auf eigene Gefahr. Die Arena darf nur während der Spielzeit und nur im Rahmen des Spielablaufs genutzt werden. Der Betreiber behält sich das Recht vor, den Betrieb der kompletten Anlage oder von Teilen der Anlage aus sicherheitstechnischen Gründen einzustellen.

§ 2 Anweisungen
Sämtlichen Anweisungen und Entscheidungen des Betreibers und des Personals ist Folge zu leisten. Bei Zuwiderhandlungen oder Verstößen gegen Anweisungen des Betreibers können die betreffenden Teilnehmer vom Besuch der 360Jump-Arena ausgeschlossen werden, ohne Anspruch auf die Rückzahlung des Entgeltes.

§ 3 Eintrittspreis
Der Eintrittspreis wird mit der Buchung der Arena fällig und ist vor Sprungzeit an der Kasse zu bezahlen. Beim Nichterscheinen von Teilnehmern angemeldeter Gruppen behält sich der Betreiber das Recht vor, den Eintrittspreis der nicht erschienenen Teilnehmer bei den erschienenen Teilnehmern oder der Person, die gebucht hat, einzufordern.

§ 4 Spielabbruch
Wird die Nutzung frühzeitig auf eigenem Wunsch beendet, besteht kein Anspruch auf anteilige oder komplette Rückerstattung des Eintrittspreises.

§ 5 Garderobe
Es wird keine Haftung für die Garderobe übernommen.

§ 6 Getränke und Speisen
Der Verzehr mitgebrachter Getränke und Speisen ist untersagt.

§ 7 Rauchverbot
In der gesamten Anlage besteht Rauchverbot.

§ 8 Haftungsbegrenzung & Haftsungsausschluss
Für selbstverschuldete Unfälle oder Unfälle, die durch Missachtung der Spielregeln oder der Einweisung geschehen, wird keine Haftung übernommen. Dasselbe gilt für Schäden, die durch Dritte verursacht werden.
Die Haftung für leicht fahrlässige Pflichtverletzungen ist ausgeschlossen, sofern diese keine vertragswesentlichen Pflichten, Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit betreffen. Gleiches gilt für Pflichtverletzungen unserer Erfüllungsgehilfen und gesetzlichen Vertreter.
Bei Eintritt in die 360Jump Arena muss eine unterschriebene Haftungsausschlusserklärung vorliegen.

§ 9 Buchung & Stornierung
Als Zahlungsart sind Barzahlungen (diese Zahlung option gibt es nur vor Ort) oder Überweisungen (Sofortüberweisung, PayPal, Kreditkarte) im Voraus möglich, in den Arenen selbst akzeptieren wir auch alle gängigen EC-Karten. Buchungen müssen elektronisch (email) storniert werden. Buchungen können 48 Stunden vorher kostenfrei storniert werden, danach fallen Stornogebühren an. Die Erstattung erfolgt als Wertgutschein. Bei Absagen 48-24 Std. vorher sind 50%, bei weniger als 24 Std. vorher 100% des Buchungswertes zu bezahlen. Im Falle einer Gruppenbuchung und dem nicht vollständigen erscheinen der Gruppe am Buchungstag, behalten wir uns das Recht vor, bei hohem Buchungsaufkommen die dadurch entstanden Kosten in Rechnung zu stellen.

§ 10 Videoüberwachung
Die Kameras sollen in erster Linie Unfälle oder Verstöße gegen die Regeln dokumentieren und uns dabei helfen, Vorfälle besser aufzuklären und unsere Mitarbeiter besser auf Probleme hinzuweisen. Nur der Geschäftsführer hat Zugriff auf diese Daten. Nach 30 Tagen werden die Aufnahmen überschrieben. Die Anlage unterliegt dem Vier-Augen-Prinzip und die Aufnahmen werden ausschließlich nur für diese Zwecke verwendet.

 

 

12 goldene Regeln für Deine Sicherheit

1. Sämtliche Hosen und Jackentaschen sind vor dem Springen auszuleeren, Schmuck, Uhren, Handys, Gürtel mit Nieten und Brillen müssen ebenfalls abgelegt werden. Während der Sprungzeit darf nicht
gegessen werden. Der Mund muss immer leer sein (auch kein Kaugummi oder andere Süßigkeiten).
Essen und Getränke sind daher generell auf der gesamten Trampolinanlage nicht gestattet.

2. Springen ist ab dem 7. Lebensjahr erlaubt. Schwangeren und Personen mit gesundheitlichen Einschränkungen ist das Springen nicht gestattet. Bitte beachtet, dass Verletzungen von Bändern und Knochen meistens erst nach Monaten abgeheilt sind und Springen erst nach Rücksprache mit dem eigenen Arzt erfolgen darf. Springen unter Alkohol- oder Drogeneinfluss ist grundsätzlich untersagt. Bei einem Körpergewicht über 110 Kilogramm ist das Springen in unsere Arena nicht mehr möglich.

3. Die Trampoline dürfen nur mit Socken von uns  (360Jump Socken mit Gumminoppen) genutzt werden. Aufgrund einer  Vielzahl an Unfällen darf nur mit unseren Sprungsocken gesprungen werden. Bei Bedarf können Socken an der Rezeption erworben werden. Das Betreten der Sprungfläche mit normalen Socken (ohne Gummierung) ist verboten (Lebensgefahr).

4. Der Aufkleber muss bis zum Verlassen der Sprungfläche getragen werden und auf Verlangen des Personals vorgezeigt werden.

5. Die Jumparena ist laut Hersteller für 28 Springer ausgelegt. 360Jump gestattet es nur 24 Springern pro Stunden die Fläche zu nutzen. Es ist immer nur 1 Person pro Trampolinfeld zulässig. Es gilt: Laufen, Schubsen und um die Wette laufen ist nicht erlaubt.

6. Doppelte Saltos sind verboten. Saltos über die Abdeckungen bzw. von Trampolin zu Trampolin sind generell nicht erlaubt.

7. Das Springen vom Turm auf das Sprungkissen (Airbag) ist erst ab dem 12ten Lebensjahr gestattet. Es darf jeweils immer nur eine Person vom Turm springen. Während der gesamten Sprungzeit ist unbedingt darauf zu achten, auf andere Rücksicht zu nehmen und sie zu keiner Zeit durch unkontrolliertes Handeln zu gefährden. Es darf nicht rückwärts vom Turm gesprungen werden.

8. Maximal 2 Saltos dürfen hintereinander gemacht werden.

9. Alle sportlichen Tricks und Aktivitäten, wie z.B. Saltos erfolgen grundsätzlich auf eigene Gefahr und sollten daher nur unter gesunder Einschätzung der eigenen körperlichen Fähigkeiten und selbstverständlich ohne andere in Gefahr zu bringen ausgeübt werden.

10. Das Hochklettern an den schrägen Trampolinwänden, den seitlichen Wänden und Netzen ist verboten.
11. Für notwendige Pausen bitte unbedingt den Trampolinbereich verlassen und keinesfalls auf die Trampolinflächen oder Abdeckungen setzen oder legen.

12. Bequeme Kleidung (Sportbekleidung) eignet sich zum Trampolinspringen.

360Jump bedankt sich für Dein Verständnis und die absolute Einhaltung der goldenen Regeln für sicheres Springen und zur Vermeidung von Unfällen!

 

 

 

Die Benutzung der in der Anlage vom 360Jump zur Verfügung gestellten Aktivitäten grundsätzlich Risiken bieten. Um möglichst Verletzungen zu vermeiden, sind mir die vorherigen
Benutzungsregeln bekannt gemacht worden.

Ich akzeptiere diese als verbindlich. Darüber hinaus werde ich allen Anweisungen des Personals unverzüglich Folge leisten. Ich bin mir darüber bewusst, dass ich bei Nichtbeachtung der gesamten Regeln und Anweisungen ohne Anspruch auf Rückerstattung des Eintrittsgeldes verwiesen werden kann. Die Benutzung der Anlagen erfolgt auf eigene Gefahr.

Ich wurde darauf hingewiesen und mir ist bekannt, dass der Betreiber eine Haftung für Personen-, Sach- oder Vermögensschäden – außer für Schäden aus der Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit – nur bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit des Betreibers, eines gesetzlichen Vertreters oder eines seiner Erfüllungsgehilfen übernimmt.

Mir ist bekannt, dass der Betreiber für Garderobe oder sonstige Gegenstände des Benutzers bei Verlust oder Beschädigung keine Haftung übernimmt, soweit die Schäden nicht auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung des Betreibers, eines gesetzlichen Vertreters oder eines seiner Erfüllungsgehilfen beruhen.

Das gilt auch für auf den Parkplätzen abgestellte Fahrzeuge. Für höhere Gewalt und Zufall sowie für Mängel, die auch bei Einhaltung der üblichen Sorgfalt nicht sofort erkannt werden, haftet
der Betreiber nicht. Ich erkläre, dass ich für die von mir, meinen Kindern oder von mir zu beaufsichtigenden Personen verschuldeten Beschädigungen an der Anlage oder Gegenständen des Betreibers oder Dritter oder der Gesundheit Dritter hafte.

Ich bin damit einverstanden, dass der Betreiber während meines Aufenthaltes erstelltes Bild- oder Tonmaterial zu Werbezwecken verwenden bzw. der Öffentlichkeit zugänglich machen darf.

Mir ist bekannt, dass der Betreiber die von mir angegebenen Daten speichert. Die Daten werden vertraulich behandelt und nur für den eigenen Gebrauch verwendet. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.

…………………………………………………. ………………………………………………….

Vor- u. Nachname Datum, Unterschrift

Bei minderjährigen bedarf es der Unterschrift eines Erziehungsberechtigten.

360Jump bedankt sich für Dein Verständnis und die absolute Einhaltung der goldenen Regeln für sicheres Springen und zur Vermeidung von Unfällen!